Jugend musiziert - Zupforchester Essingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ausbildung
Herzliche Glückwünsche an unsere Bundespreisträger beim Wettbewerb „Jugend musiziert“

Emilie Becker & Matthieu Pabst erzielen Spitzenplatzierungen beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Kassel.

2. Preis für Emilie Becker im Zupfquartett
3. Preis für Mandolinenduo Emilie Becker & Matthieu Pabst

Hervorragende Platzierungen gab es auch in der Endrunde des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ auf Bundesebene in Kassel für die beiden jugendlichen Nachwuchsmandolinisten im Zupforchester Essingen.
So erreichten Emilie Becker (11) und Matthieu Pabst (13) - beide Schüler unserer Dirigentin Denise Wambsganß - in der Kategorie Zupfinstrumente in der Altersgruppe III als Mandolinenduo einen 3. Preis. Emilie Becker erreichte darüber hinaus durch ihre Mitwirkung in einem Zupfquartett aus Baden-Württemberg zusammen mit einer weiteren Schülerin von Denise Wambsganß (Anna Bagger aus Ettlingen, Flavius Wagner und Luke Winter (Gitarren) noch einen weiteren herausragenden 2. Preis auf Bundesebene.

Für diese großartige Leistung gratulieren wir den Preisträgern ganz besonders herzlich!
Das Zupforchester Essingen gratuliert!

Sieg auch auf Landesebene für jugendliches Mandolinenduo im Zupforchester Essingen

1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ für Emilie Becker & Matthieu Pabst

Bei der Fortsetzung des diesjährigen Wettbewerbs „Jugend musiziert“ auf Landesebene haben sich Emilie Becker (11) und Matthieu Pabst (13) nun auch zur Teilnahme am Bundeswettbewerb qualifiziert, der in der Zeit vom 12. – 16. Mai 2016 in Kassel stattfindet.

In der Kategorie Gruppenwertung Zupfinstrumente in der Altersgruppe III haben die beiden Jugendlichen mit ihrer herausragenden Leistung am 11. März 2016 an der Hochschule für Musik an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz die letzte Hürde erfolgreich genommen und sich mit dem ausgereiften Vortrag ihres  15-minütigen Wettbewerbsprogramms die Fahrtkarte nach Kassel erspielt.  In beeindruckender Weise stellte das Mandolinenduo als eine von insgesamt 5 Gruppierungen in ihrer Altersgruppe vor einer fachkundigen Jury sein Können unter Beweis.

Emilie & Matthieu haben in den letzten Jahren schon mehrfach am Wettbewerb teilgenommen. Erste Erfolge konnte Matthieu bereits 2012 auf Regionalebene erzielen, 2015 schafften es beide bis zum Landeswettbewerb. Der jetzt erzielte 1. Preis mit der Weiterleitung zum Bundeswettbewerb zeugt von der kontinuierlichen Leistungssteigerung der beiden Jugendlichen, die viel Fleiß, Ausdauer und Disziplin erfordert und dokumentiert erneut die exzellente vereinsinterne Ausbildungstätigkeit im Fach Mandoline.

Emilie & Matthieu werden beide seit ihrem 6. Lebensjahr von der Mandolinenpädgogin und Konzertmandolinistin Denise Wambsganß unterrichtet, die auch das Zupforchester Essingen leitet.


Einen weiteren 1. Preis – ebenfalls mit der Weiterleitung zum Bundeswettbewerb – gab es darüber hinaus für Emilie Becker bereits am Vortag beim Landeswettbewerb Baden-Württemberg in Böblingen.

Im Zupfquartett zusammen mit einer weiteren Schülerin von Denise Wambsganß (Anna Bagger aus Ettlingen, Flavius Wagner und Luke Winter (Gitarren) konnten die vier Jugendlichen mit ihrem anspruchsvollen Programm überzeugen und sicherten sich ebenfalls die Teilnahme am Bundeswettbewerb.

Im Bild v.l.n.r.: Anna Bagger (Mandoline), Flavius Wagner (Gitarre), Emilie Becker (Mandoline), Luke Winter (Gitarre)


Das Zupforchester Essingen gratuliert zum

1. Preis beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" 2016 für Mandolinenduo: Emilie Becker (11) aus Hochstadt und Matthieu Pabst (13) aus Essingen

Die beiden Nachwuchsspieler im Zupforchester Essingen - Emilie & Matthieu - sind beim diesjährigen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Ludwigshafen in der Gruppenwertung der Kategorie Zupfinstrumente als Mandolinenduo angetreten. Mit einem anspruchsvollen Wettbewerbsprogramm, welches Stücke von Marlo Strauß, Emanuele Barbella und Tino Rossi umfasst, haben sie sich dort mit 23 von 25 möglichen Punkten einen 1. Preis mit einer Weiterleitung zum Landeswettbewerb erspielt, der Anfang März in Mainz stattfindet.

Die beiden Jugendlichen setzen damit ihre musikalische Erfolgsserie vom letzten Jahr fort, wo beide auf Landesebene in der Solowertung jeweils die vorderen Plätze belegten.

Beide Preisträger spielen im Zupforchester Essingen und werden seit ihrem 6. Lebensjahr von Denise Wambsganß unterrichtet, die neben ihrer Tätigkeit als musikalische Leiterin des Zupforchesters Essingen eine exzellente Ausbildungstätigkeit als Mandolinenpädagogin betreibt.

Besonderes Lob und Anerkennung fürFleiß, Ausdauer und Disziplin gebührt der 11-jährigen Emilie, die darüber hinaus auch noch in einem Quartett zusammen mit Anna Bagger (ebenfalls Mandoline und Schülerin von Denise Wambsganß), Flavius Wagner und Luke Winter eine Woche zuvor beim Regionalwettbewerb in Rastatt angetreten ist und mit diesem Quartett die Hö chstpunktzahl von 25 Punkten mit einer Weiterleitung zum Landeswettbewerb Baden-Württemberg erreichte.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü